ifi
Studiendauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
Voraussetzung: Matura oder Äquivalent

Das Bachelorstudium ist die erste Stufe des Studiums und bietet eine breite, fachlich fundierte Basiskompetenz zum Einstieg in den Beruf. Außerdem ist der Bachelor die Vorbereitung für die wissenschaftliche Vertiefung und Verbreitung im Masterstudium. Die Studiendauer beträgt in der Regel sechs Semester.

Ziele

Zielsetzung des Bachelorstudiums ist es ein fundiertes Wissen über Grundlagen, Technologien und Anwendungen der Informatik zu vermitteln. Neben klassischen Schlüsselkompetenzen wird den Absolventinnen und Absolventen die Fähigkeit vermittelt komplexe Sachverhalte verständlich zu präsentieren, in nationalen wie internationalen Teams zu arbeiten und Führungskompetenz auszuüben. Die Absolventlnnen sollen nach Abschluss des Bachelorstudiums unmittelbare Praxistauglichkeit aufweisen, sowie die Fähigkeit besitzen auf zukünftige Entwicklungen in der Informationstechnologie bestmöglich vorbereitet zu sein. Ergänzend wird eine fundierte Einschätzung der eigenen Arbeit unter rechtlichen, ethischen und gesellschaftlichen Gesichtspunkten geschult.

Das Bachelorstudium Informatik bereitet dich auf eine Tätigkeit als InformatikerIn in Industrie und Wirtschaft, sowie auf das Masterstudium vor. Als AbsolventIn wirst du in der Lage sein, für komplexe Systeme in Naturwissenschaft, Technik und anderen Bereichen Hardware-, Software- oder Netzwerklösungen zu erarbeiten. Dabei setzt du sowohl mathematisch-formale als auch ingenieurwissenschaftliche Arbeitsweisen ein. Im Studium wird zudem die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten geschult und neben Kenntnissen über Kerngebiete der Informatik werden dir folgenden Schlüsselkompetenzen vermittelt:

  • Sozialkompetenzen
  • Problemanalyse und -lösung
  • Interdisziplinäre und internationale Teamarbeit
  • Neue Medien und Informationsdienste
  • Rasches Einarbeiten in neue Anwendungsgebiete
  • Präsentation und Dokumentation
  • Projektmanagement
  • Entwicklung von Qualitätsbewußtsein

Studienumfang & Inhalt

Das Bachelorstudium Informatik umfasst 180 ECTS-Anrechnungspunkte (ECTS-AP). Es sind Pflichtmodule im Umfang von insgesamt 155 ECTS-AP und Wahlmodule im Umfang von insgesamt 25 ECTS-AP zu absolvieren. Das entspricht einer Studiendauer von sechs Semestern.

Nach den Grundlagen der Informatik und Mathematik folgt eine Einführung in die Programmiermethodik (also fortgeschrittene Methoden und Konzepte der Programmierung) zugleich mit einem Überblick über die gebräuchlichen Algorithmen und Datenstrukturen. Parallel dazu werden wichtige Grundlagen der diskreten Mathematik vertieft und die Architektur von modernen Rechnern dargestellt. Weiters beschäftigt sich das Bachelorstudium mit Betriebssystemen, Datenbanken und dem Entwurf von Software. Außerdem werden die Grundlagen der mathematischen Logik vermittelt, sowie deren zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten besprochen. Schließlich folgt eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Während die Grundlagen der Informatik mit formalen Sprachen und Automatentheorie abgerundet werden, stellen praktische Anwendungen im Bereich von Bildverarbeitung, Rechnernetzen, Compilerbau, Parallelen Systemen sowie in der Softwareentwicklung und im Projektmanagement ein zentrales Element dar.

E-Mail-Adresse für Fragen rund um das Informatik-Studium:
lehre-informatik@uibk.ac.at

Universität Innsbruck